Das erste Volk für Civ VI - Gathering Storm - Ungarn

Das erste Volk für Civ VI – Gathering Storm – Ungarn

Matthias Corvinus war von 1458 bis 1490 König von Ungarn und in Personalunion auch von Kroatien.

Er war berüchtigt für seine Steuererhöhungen, galt aber in der Folklore als „Matthias der Gerechte“.

Ungarn im Kurzüberblick

Einzigartiges Gebäude von Ungarn ist die Donauperle: Gebäude an gegenüberliegenden Flussseiten vom Stadtzentrum werden schneller gebaut.

Einzigartiges Gebäude von Ungarn ist das Thermalbad und ersetzt den Zoo. Andere Städte in Reichweite erhalten Annehmlichkeit und Produktion.

Das erste Volk für Civ VI - Gathering Storm - Ungarn - Thermalbad

Sollte innerhalb der Stadtgrenzen ein geothermischer Riss vorhanden sein, so bietet dieses auch noch Tourismus und weitere Annehmlichkeiten.

Ungarns Spezialeinheit ist der Husar. Der Husar ist eine leichte Kavallerie im Industriezeitalter und erhält zusätzliche Kampfkraft durch Allianzen.

Das erste Volk für Civ VI – Gathering Storm – Ungarn - Husar

Matthias Corvinus´s einzigartige Fähigkeit ist der „Rabenkönig“.

Ausgehobene Militäreinheiten in Stadtstaaten verfügen über mehr Fortbewegung und Kampfkraft. Außerdem können diese kostenlos verbessert werden.

Durch das Ausheben erhält Ungarn zwei weitere Gesandte im betreffenden Stadtstaat.

Die „Rabenkönig-Eigenschaft“ bietet die Spezialeinheit  „Schwarze Armee“. Ebenfalls eine leichte Kavallerieeinheit, die durch angrenzende *ausgehobene* Einheiten, zusätzliche Kampfkraft erhält.

Ungarn ist auf schnelle Expansion und Herrschaft ausgelegt!

Die „Schwarze Armee“ wird zum Husar verbessert, wodurch er einen Vorteil ausnutzen kann.

Thermalbäder helfen dabei, Loyalität bei eroberten Städten zu sichern.

Ungarns Flusssiedlungen entwickeln sich rasch und helfen dabei, Militäreinheiten auszubilden.

mehr zum Anführer bei Wikipedia >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.